Aldi-Maus mag mich nicht

Eigentlich hatte ich nach dem Aldipod-Desaster vor ein paar Jahren beschlossen, keine Medion-Hardware mehr zu kaufen. Diese Woche habe ich mich aber doch wieder hinreissen lassen: Aldi hatte am Montag eine kleine Bluetooth-Laser-Maus für 20 Euro im Programm. Bluetooth klingt für mich insofern verlockend als dass ich die so am Notebook ohne Dongle benutzen können müsste. Und der Preis klingt für eine Maus die nur alle paar Wochen mal benutzt werden soll fair. Also: gekauft.

Für eine Notebook-Maus liegt die gut in der Hand, und Linux hat das Ding auch direkt gefunden. Trotzdem bin ich nicht glücklich: der Mauszeiger unter X wandert entweder schlagartig oder schrittweise auf eine Bildschirmecke zu. Ich habe in der xorg.conf alles ausprobiert was mir sinnvoll erschien, also die Einstellungen von ‚Driver‘ und ‚Protocol‘ ordentlich durcheinander gewürfelt. Arch Linux ist nicht für Frickelfreiheit bekannt, also mal eine Ubuntu Live-CD zu Rate gezogen — mit dem gleichen Ergebnis. Auch auf einem anderen Notebook mit GRML sah es genauso aus. Nur ein Arbeitskollege hatte mit seinem Windows-Notebook mehr Glück.

Ich dachte dass Bluetooth so sauber spezifiziert wäre dass die Geräte austauschbar wären? Nicht? Hat jemand Vorschläge was ich noch probieren könnte? Wenn nicht geht das Ding die Tage wieder in den Laden…

2 Kommentare

  1. Danke fuer den Tip. Ich habe noch etwas weiter Howtos gewaelzt, bin aber noch nicht wirklich fuendig geworden. Was mir aber auffaellt ist, dass mir „xinput list“ sagt dass das eine Tastatur ist:

    Das sieht fuer mich nicht richtig aus…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

;-) :-) :-D :-| :-/ :-( :-P more »