Akinator: Spaß mit Big Data

Man hört manchmal von Leuten in sozialen Netzen dass sie aufpassen was sie da von sich preisgeben. Löblich. Sie sind trotzdem — auch mit ganz banalen Informationen — sehr leicht zu identifizieren. Wie das geht zeigt auf unterhaltsame Weise der Akinator: man denkt an eine reale oder fiktive Person in der Öffentlichkeit. Nach ein paar unverfänglichen Fragen zeigt einem das Ding erstaunlich genau an wen man gedacht hat. Nettes Spielzeug!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

;-) :-) :-D :-| :-/ :-( :-P more »