4 Kommentare

  1. Hm ist die Frage, ob Du alles was Dir nicht gefällt mit solchen Begriffen beschreibst? Da ich selber Metalsänger bin denke ich dies doch beurteilen zu können.
    Für mich ist dies einmal eine Möglichkeit Dampf abzulassen, denn andere ja lieber an ihren Mitmenschen ablassen; — weiterhin ist es eine Möglichkeit meine Meinung rüber zu bringen, auf eine zwar harte Art und Weise aber wer hört schon bei Wald und Wiesenmusik auf Kritik?

    Aber am meisten an diesem Kommentar stört mich, dass Du alle über einen Kamm scherst und damit auch direkt beleidigst. Solltest Du keine andere Kom,unikationsmöglichkeit besitzen hast Du mein vollstes Mitleid.

    Dragor Pendragon

  2. Ähm… Danke für Deinen Kommentar. Ich bin mir nicht sicher, ob wir uns richtig verstehen:

    – Was genau meinst Du mit ’solchen Begriffen‘? Der Begriff ‚lächerlich‘ stammt von der verlinkten Seite, das einzige bedingt abwertende Wort von mir ist ’niedlich‘. Und den kann ich guten Gewissens so stehen lassen. Meinetwegen kannst Du ihn durch ‚amüsant‘ austauschen wenn Dir das besser gefällt.

    – Ich weiß was ich nicht kann, unter anderem deshalb bin ich kein Sänger. Ich bin auch kein Maler oder KFZ-Ingenieur, erlaube mir aber trotzdem eine Meinung zu Themen mit denen ich mich auseinandergesetzt habe.

    – Meinung rüberbringen: Ich kenne Deine persönlichen Texte nicht, aber nach meiner Erfahrung (ja, ich höre viel Metal, aus verschiedenen Richtungen) geht es gerade bei Metal-Texten weniger um Meinungen als um reine Aussagen. Dampf ablassen kann man damit prima, auch als Hörer. Das ist absolut korrekt. Ich höre mir aber keine Musik an, um mich mit Meinungen zu versorgen. Dazu sind Interviews und Berichte in der Regel besser geeignet. Übrigens, wenn Du in Deinen Texten tatsächlich eine Meinung rüberbringen wolltest wäre es nicht verkehrt die Texte zum Beispiel auf der Homepage zur Verfügung zu stellen. Oder?

    Aber was ich am wenigsten verstehe ist, daß ich angeblich alle über einen Kamm schere. Wo denn? Ich habe geschrieben, daß ich auch Black Metal in meiner CD-Sammlung stehen habe, und daß ich mir das auch gerne anhöre. In der verlinkten Top 10 sind einige wirklich billige und so gesehen lächerliche Bilder drin. Klischee gehört dazu, wenn es aber dermaßen schlecht verpackt wird wirkt es nur noch peinlich. Und das ist bei den Metallern genauso wie bei Gothics, Punks oder meinetwegen Volksmusikern *schauder*.

    Und abschließend die Kommunikationsmöglichkeit: Klar kann ich kommunizieren. Ich denke, ich artikuliere mich halbwegs geschickt. Ich sage was mir gefällt und was mir nicht gefällt. Hier im Blog stehen Sachen die mir gefallen. Dazu gehört auch die besagte Top 10.

    Zur Kommunikation gehört aber auch das Empfangen von Nachrichten. Vielleicht solltest Du mal drüber nachdenken, wie viel Spaß Du dabei verstehst…?

  3. Ok, dann lag das an etwas missverstandenem Wortgebrauch. Das Missverständniss meinerseits, da Du ein Deinem Text die von mir gemeinten „Begriffe“ (war absichtlich allgemein gehalten um eine Reaktion zu provozieren) nich als Zitat eingefügt hast. Bin von Deiner Reaktion positiv überrascht, da der Sprachgebrauch eher auf Ablehnung Rückschlüsse ziehen lies und dei erwähnte CD auch als Missgriff verstanden werden konnte.

    Ich möchte mich hier auch über Deine wirklich nette E-Mail bedanken und Dir auf diesem Weg dann auch „offiziel“ eine Entschuldigung und ein Lob über Deine Kritikfähigkeit aussprechen. Ich bin dies normalerweise nicht gewöhnt, was Dir meine Bemerkung meine Meinung nach auch erklärt.

    Mit freundlichem Gruß

    Dragor Pendragon
    ( If life feeds your anger dont let the darkness feed your pain. )

  4. Pingback: US furniture metal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

;-) :-) :-D :-| :-/ :-( :-P more »