Die Telekom-Drossel: bitte für alle Tarife

Drei Monate Telekom, wie Zabbix sie mir zeigt

Drei Monate Telekom, wie Zabbix sie mir zeigt

Aufreger des Tages (zu Recht, wie ich finde) ist ja wohl das Vorhaben der Telekom, Festnetztarife mit einer Volumenbegrenzung zu versehen. Ich kann nach wie vor kein DSL- oder Glasfaser-Kunde werden, daher hoffe ich einfach mal dass die genannten Volumina vereinheitlicht werden.

Bis Januar hatte ich im UMTS-Netz eine Drossel nach 10GB. Seit LTE kann ich ungestraft 30GB übertragen. Technisch gibt das LTE-Netz auf dem Land ’nur‘ 50MBit her (ja, ich jammere auch nicht mehr), ich habe aber den 100MBit-Vertrag gemacht da hier das Volumen größer ist.

Jetzt ist in der Ankündigung die Rede von 75GB bei 16MBit im Festnetz, das ist das kleinste Paket. Bei den 50MBit die ich technisch erreichen könnte wären es 200GB, bei den 100MBit für die ich bezahle sogar 300GB — locker eine Verzehnfachung.

Kriege ich die dann auch? :-)

(Wirklich verbraucht habe ich in der LTE-Zeit übrigens nie mehr als monatlich 16,6GB, und davon gehen allein etwa acht auf das Konto von Zabbix (ja, das könnte man volumensparender installieren — ist dann aber nicht mehr so cool für mich. ;-) ))

7 Kommentare

  1. OK, bei nicht-Festnetztarifen gibt es eh keine Flatrates, dann passt Dein Einwand.

    Ich habe Zabbix so installiert dass sowohl der Server bei Hetzner als auch mein Heimnetz ueberwacht werden. Der Zabbix-Server laeuft dabei auf dem Hetzner-Rechner, zu Hause ein Proxy. Also muss jeder Messwert von zu Hause durch die Leitung. Und das sind — obwohl ich die Messintervalle schon halbwegs konservativ gewaehlt habe — ziemlich viele.

    Natuerlich wuerde wesentlich weniger Traffic anfallen wenn ich den Server zu Hause betreiben, und das Hetzner-System nur ueberwacht wuerde. Waere dann aber wesentlich weniger cool. ;-)

    (Hat auch noch andere Gruende…)

  2. Hallo,

    mal eine Frage, wie hast du die Volumenerfassung mit Zabbix realisiert… ich suche schon seit einiger Zeit nach einer Lösung.. Router liefern ja nur die absoluten transportieren Werte die ein Interface transportiert hat, damit lässt sich zwar super der Durchsatz ermitteln, aber das Absolute Volumen nur schwer… da diese Counter bei Reboot z.b. zurückgesetzt werden…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

;-) :-) :-D :-| :-/ :-( :-P more »