Brainfuck

Au weia… ich habe Gestern einen Artikel in einer etwas älteren c’t (22/07) gelesen, es ging um esoterische Programmiersprachen. Unter anderem haben die die Sprache Brainfuck vorgestellt. Was mich wirklich erschrocken hat: ich habe die Beispiel-Programme verstanden! Muss ich mir Sorgen machen?

Gerade habe ich in der Wikipedia ein alternatives Hello World gefunden, kommentiert ist das sogar fast trivial.

4 Kommentare

  1. Ach da gibt es so einige tolle Sprachen.

    Das einfache Sprachkonzept lässt sich auch in C übertragen:
    > ++ptr;
    < --ptr;
    + ++*ptr;
    - --*ptr;
    . putchar(*ptr);
    , *ptr=getchar();
    [ while (*ptr) {
    ] }

    Lustig ist Brainfuck 2D – dort muss man die Symbole aneinanderreihen, das sie ein 2D-Bild ergeben. Schleifen müssen dort wieder ansetzen, wo sie auch anfangen usw.
    http://www.freakx.net/bf2d/

    Viel Spaß damit!
    Grüße,
    Ben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

;-) :-) :-D :-| :-/ :-( :-P more »