Microsoft gegen Gandhi

Wahrscheinlich eins der bekanntesten Gandhi-Zitate:

First they ignore you, then they laugh at you, then they fight you, then you win.

Daran denke ich auch immer lächelnd wenn ich über die Haltung Microsofts zu Linux sinniere.
Gleichermaßen erschreckend wie amüsant ist im Moment vielleicht, dass der Konzern die Reihenfolge nicht einhält. Erst juristisches Säbelrasseln und FUD in Bezug auf offenbar nicht vorhandene Sicherheitsmechanismen im Kinect, und nachdem sie eine Woche zugesehen haben was man so alles mit ihren Produkten machen kann freuen sie sich und tun so als ob nichts gewesen wäre. Auf nichts ist mehr Verlass…
Ach ja, falls mir noch jemand was zu Weihnachten schenken will: so ein Kinect-Dings habe ich noch nicht… ;-)

2 Kommentare

  1. Ich hätte schwören können, dass du dir selbst eine Kinect baust, ehe du dir eine kaufst:-)
    Schwierig ist das ja bestimmt nicht. Zwei gute Webcams und eine Infrarotkamera. Die Algorithmen zur Tiefenberechnung findet man auch online oder bei einigen Papern, die auf der Siggraph dieses Jahr veröffentlicht wurden.

  2. @Kai: Naja, man kann ueber Microsoft sagen was man will: Hardware machen die in der Regel nicht schlecht. Nur von Software sollten sie vielleicht die Finger lassen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

;-) :-) :-D :-| :-/ :-( :-P more »