GEZ für Server?

Nur ein Gedanke, ich will damit niemandem einen Floh ins Ohr setzen: Wenn die GEZ in Zukunft eine Internet-Steuer erhebt, welche Auswirkungen hat das auf die Betreiber und die Anbieter von Root-Servern?

Ich habe einen solchen Server gemietet, aber bevor ich da keine klare Aussage zu habe werde ich niemandem verraten, daß der für mich (unter anderem) den Zeitzeichen-Podcast von WDR5 einsammelt… ;-)

(Nur um das klarzustellen: Mir ist klar, daß ein Root-Server normalerweise nicht dazu dient Podcasts einzusammeln. Ich bin zu Hause allerdings erbärmlich ans Internet angebunden — DSL-freie Zone, und ISDN gibt es bei uns nicht mit Flatrate. Daher habe ich auf dem Server bashpodder installiert und sauge die Dateien von Zeit zu Zeit ab, wenn ich mal irgendwo bin wo ich eine dicke Leitung habe.)

3 Kommentare

  1. Nur um’s vorweg Klarzustellen. Ich finde den GEZ-Schwachsinn auch unter aller Sau. Dennoch ist es ein riesiger Irrglaube, dass jeder Firma bald fuer Ihre Internet-PCs GEZ-Gebueren zahlen muss.

    Eine Firma die z. B. bereits ein Radio angemeldet hat, ist von der Internet-PC GEZ-Gebuehr befreit, da sie schon die Gebuehr fuer das Radio bezahlt.

    Lediglich Firmen, die bis jetzt ueberhaupt keine GEZ-Gebuehren zahlen, werden zukuenftig fuer ihre Internet-PCs zahlen.

    Gleiches gilt auch fuer Privatpersonen. Zahlst Du bereits fuer Deinen Fernseher und/oder Dein Radio- faellt auf Dich keine GEZ-Gebuehr fuer den PC.

Schreibe einen Kommentar zu Doomshammer Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

;-) :-) :-D :-| :-/ :-( :-P more »