Bill Gates und Interoperabilität – Teil 2

Ich habe mich ja schon letzte Woche über dieses Thema aufgeregt. Jetzt habe ich bei The Register einen Artikel gelesen, in der Kritik von wesentlich bedeutender Stelle kommt: Hakon Lie, seines Zeichens Chef-Technologe bei Opera (den Machern des gleichnamigen Browsers) äußert sich zu dem Thema.
Der Artikel ist auch nicht gerade frei von Emotionen, dafür aber mit einer Reihe von sehr informativen Links hinterlegt.
Ein Auszug aus dem Text:

You say you believe in interoperability. Why does the Hotmail service deny Opera access to the same scripts as Microsoft’s own browser? As a result, Opera users can’t delete junk mail.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

;-) :-) :-D :-| :-/ :-( :-P more »