Parallax Propeller

Wenn ich irgendwann mal was basteln möchte was mehr Rechenleistung braucht als ein ATmega bietet denke ich mal über eine ARM-CPU nach. Dachte ich. Gerade habe ich einiges über den Propeller von Parallax gelesen. Darauf gekommen bin ich über die YBox2 von Lady Ada.

Der Parallax ist ein Controller mit acht unabhängigen RISC-CPU-Kernen in 32 Bit. Klingt wie geschaffen für komplexe Projekte bei denen mehrere Sachen gleichzeitig stattfinden sollen. Im genannten Projekt wird der mit 80MHz getaktet, hat also auch genug Schwung um komplexere Sachen zu machen. Und teuer scheint der auch nicht zu sein: als Einzelstück 12,50 Euro klingt fair bei den Daten. Oh, und im Gegensatz zu ARMen gibt es den auch im ‚Lötbaren‘ Gehäuse, also in nicht-SMD-Form.

Doof ist nur, dass ein C-Compiler nur gegen Geld zu kriegen ist, während es eine Entwicklungsumgebung für eine proprietäre Sprache (Spin) kostenlos gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

;-) :-) :-D :-| :-/ :-( :-P more »