ISDN-Flatrate: Yippee-ya-yay Schweinebacke!

Endlich! Mit dem neuen Tarif T-Online eco flat gibt es jetzt auch in meiner Wohngegend die Möglichkeit, ohne Blick auf die Uhr im Netz zu sein. Drei Haken hat die Sache:

  • immer noch ISDN (OK, hätte ich nicht anders erwartet)
  • wieder mal mein Lieblingsmonopolist
  • und vor allem: verdammte 80 Euro im Monat!

Viel lieber würde ich samt Telefonanschluss zu Versatel wechseln, die bieten auch eine ISDN-Flatrate an. Nennt sich Flatrater ISDN und kostet günstige 19,95 Euro im Monat. Was mich daran hindert ist, dass Versatel in meinem Ortsnetz nicht verfügbar ist. Rundherum in allen Netzen schon, nur mit meiner Vorwahl sieht man in die sprichwörtliche Röhre. :-(

Alternativen wie UMTS oder WLAN fallen auch aus, Wimax lässt wahrscheinlich noch ein paar Jahre auf sich warten. Die Frequenzen sind zwar jetzt verkauft, es ist aber wohl zu erwarten dass das entsprechende Netz erstmal in den Gegenden aufgebaut wird in denen es nicht gebraucht wird: Ballungsgebiete in denen es DSL und somit kaum einen Grund gibt Wimax zu benutzen.

OK, Sky-DSL gibt es noch. Da gibt es aber auch nur einen Anbieter der eine wirkliche Flatrate im Programm hat: den allseits beliebten rosa Riesen. Und ausgerechnet für dessen Angebot benötigt man eine Einwahlsoftware die nur auf ausgerechnet dem Betriebssystem läuft das es in meiner Wohnung nicht gibt. Ich könnte es natürlich extra für den Zweck installieren, aber ausgerechnet an der verwundbarsten Stelle im Netz…? Abgesehen davon kostet auch dieser Weg 80 Euro im Monat.

Naja, wenn mir die Flatrate wichtig ist bleibt mir dann wohl keine Wahl… Immerhin kriege ich da auch einen tollen Mail-Account, und nicht zu vergessen kann ich da eine eigene Homepage ablegen! Auf in die Zukunft!!!

2 Kommentare

  1. LOL! Sowas finde ich ein wenig unverschämt… Wie können die für den Bruchteil der Leistung eines DSL-Anschlusses ein mehrfaches verlangen? Naja, aber da es ja ne Wählverbindung bleibt kannst du doch jetzt auch kostenlos telefonieren, oder? Also hau rein und hol die Kohle wieder rein: „Hallo, hier ist der Ronald. Ich ruf nur mal so an, leg den Hörer ruhig zur Seite, ist nicht so wichtig…“ ;-)

  2. Kostenlos telefonieren ist natuerlich nicht drin. Das sind dann T-ISDN-XXL extra oder sowas. In den 80 Euro ist ja auch noch kein ISDN-Anschluss drin. Die Gebuehren bleiben mir.
    Und den Preis rechtfertigen die wohl dadurch, dass bei ISDN tatsaechlich die Verbindung eine Leitung belegt. Bei DSL ist das nicht so. Verwunderlich ist nur, dass andere (Versatel) das fuer ein Viertel des Preises anbieten koennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

;-) :-) :-D :-| :-/ :-( :-P more »