Funkuhr-Foto

060226_funkuhr.jpgWie ich letzte Tage schon angekündigt habe, hier das versprochene Foto der Funkuhr in ihrem aktuellen Zustand.

Man sieht oben die MyAVR-Platine mit dem ATmega8, angeschlossen ist lediglich eine Stromversorgung. Die gelbe LED verkündet, daß als letztes ein kurzes DCF-Signal empfangen wurde, also ein 0-Bit. Nach einem langen Signal (1-Bit) leuchtet die rote LED. Die mittlere Platine trägt — unschwer zu erkennen — das LCD-Display. Bevor jemand fragt: WZ steht für Winterzeit. :-)

Die untere Platine ist ein Bastel-Board, ich habe hier mehrere Taster und Schalter aufgebraten die ich bei Gelegenheit mal benutzen kann. Im Moment sind sie ohne Funktion. Auf dem Board liegt der DCF-Empfänger, angeschlossen an die Stromversorgung und (mit dem gelben Kabel) an den Controller. Der längliche Stab ist die Antenne.

Als nächstes werden wohl die Taster angeschlossen und das Programm um Steuer-Funktionen für Alarmzeiten etc. erweitert. Wann das soweit sein wird steht aber ob des anstehenden Umzuges in den Sternen…

4 Kommentare

  1. Hallo,
    ich habe mit Begeisterung Deinen Bericht MyAVR / DCF77 gelesen. da ich auch ein MyAVR / USB
    besitze möchte ich gern auch mal so eine DCF77-Uhr aufbauen und in Betrieb nehmen. Ist es möglich ein Programm u. eine Schaltung für dieses Projekt von Dir zu bekommen?

    MfG Jan

  2. @jan: Die grundlegenden Funktionen zum DCF-Dekodieren sind auch in der Binäruhr zum Einsatz gekommen, die ich veröffentlicht habe. Ob ich die Version noch habe die auf dem MyAVR lief weiß ich nicht, könnte ich Dir aber eh nicht schicken da Du keine gültige Mailadresse angegeben hast.

Schreibe einen Kommentar zu Jan Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

;-) :-) :-D :-| :-/ :-( :-P more »