Lynx-User in den Knast?

Besonders da ich im Moment über eine ISDN-Leitung im Netz bin, betrifft mich ein Artikel auf BoingBoing: Jailed for using a nonstandard browser.
Offenbar hat in London jemand auf einem Rechner mit Solaris 10 den Text-Browser Lynx benutzt um eine Spende für die Tsunami-Opfer zu leisten. Der fleißige Admin der Seite auf der die Spende abgegeben werden sollte (British Telecom) hat natürlich sofort Lunte gerochen, als ihm im Logfile des Servers der User-Agent Lynx auffiel. Er hat das ganze für einen Angriff gehalten und die Polizei alarmiert, die den edlen Spender ausfindig machte und verhaftete. :-(
Bis auf weiteres scheint es also eine gute Idee zu sein, sich auf die Benutzung der großen – und im Vergleich zu z. B. Lynx leider auch schwerfälligen – Standard-Browser zu beschränken… oder zumindest sollte man seinem User-Agent beibringen, sich als großer Standard-Browser bei den Seiten zu melden…
(via ProLinux)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

;-) :-) :-D :-| :-/ :-( :-P more »